AusSichten:
Naturerlebnis mit Hund

Wohnmobilstellplatz Urkerbos, Niederlande

An der Ostküste des Ijsselmeeres liegt Urk

Endlich am Meer, dachte ich. Dabei war es ein See. Nun ja, wie ich in den darauffolgenden Wochen unserer Reise durch die Niederlanden lernen durfte, heißt das Meer Zee und ein See heißt Meer. Wir waren also per Definition doch an einem See – genau genommen waren wir an der Ostküste des Ijsselmeeres. Der Stellplatz lag am Rande des Waldgebietes, das sich Urkerbos nennt.

Weiterlesen »
Viel Platz auf dem Wohnmobilstellplatz Duynpark Soest

Dünen mitten im Wald von Soest

Meine Lieblingsmenschen wollten unbedingt nach Koppelpoort. Sie hatten wohl schon ein paar Hinweise zu diesem Ort gelesen und auch Fotos davon gesehen. Was sie allerdings in der Vorbereitung schlichtweg überlesen hatten war, dass es sich bei Koppelpoort um eine historische Sehenswürdigkeit der Stadt Amersfoort handelte. Da hätten sie lange in der Karte suchen können.

Weiterlesen »
Wohnmobilstellplatz in Piombino

Fürstentum Piombino – Elba lässt grüßen

Wir waren Anfang Februar nur wenige Camperhunde mit ihren Zweibeinern, die sich hierher verirrten, denn die Saison auf den nahegelegenen Ferieninseln Elba, Korsika oder Sardinien hatte ja noch nicht begonnen. Ich fand es gut so, denn so waren es fast ausschließlich die Einheimischen, die die herrliche Natur an diesem Fleckchen Erde für sich in Anspruch nahmen.

Weiterlesen »
Große Buchstaben von Meran

Ein Stellplatz hoch über Meran

Meran wollten wir uns zuletzt im September 2022 anschauen. Eine „großartige“ Idee, auf die zu dieser herrlichen Jahreszeit viele hundert andere Camper auch kamen. Aber jetzt, Anfang Februar 2024 standen die Zeichen sehr gut für uns, waren wir doch nahezu alleine mit dem Schnarchmobil unterwegs. Unser Ziel: ein Wohnmobilstellplatz hoch über Meran

Weiterlesen »
Theater-Brunnental

Am Rande Deutschlands im Dezember 1989

Nur wenige Gehminuten vom Stellplatz für Wohnmobile am Brunnentheater in Bad Helmstedt entfernt verlief bis zum 23.12.1989 die deutsch-deutsche Grenze zwischen der BRD und der DDR mit Grenzzaun, Patrouillenweg und all den menschlichen Schicksalen des geteilten Deutschlands. Am Grenzlehrpfad wird die Geschichte von Menschen der Region erzählt.

Weiterlesen »
Stellplatz am Aufgang zur Rezeption

In dieser Schweiz wird Fränkisch gesprochen

Die Attraktionen von Pottenstein, die Sommerrodelbahnen, der Skywalk mit Blick in die Tiefe, die Tropfsteinhöhle, der Paddelteich und das gegenüberliegende Felsenbad haben wir gerne außen vor gelassen. Die Natur entlang der Püttlach, insbesondere das Obere(s) Püttlachtal waren für mich sehr viel spannender und in diesen heiß-schwülen Augusttagen vor allem auch merklich kühler.

Weiterlesen »
Restaurant und Biergarten

Fels, Wald und tiefe Schluchten

Endlich mal eine tierische Herausforderung. 2,5 Stunden Fuß- bzw. Pfotenmarsch von der Tür unseres Wohnmobils auf dem Wanderweg E1 bis in die Altstadt von Echternach.
Felsen, Schluchten, Höhlen, An- und Abstiege, Farne, Moose, Bäume, Vogelgezwitscher und dann die Stadt, Fußgängerzone, Marktplatz und Basilika. So viele Eindrücke.

Weiterlesen »
Toller terrassenförmig angelegter Stellplatz

Über den Weinbergen der Mosel

Meine Menschen wollten dem Trubel am Fluss aus dem Weg gehen und entschieden sich dafür, die Mosel einmal von einem anderen Blickwinkel aus zu betrachten. Nach langer Internetrecherche fanden sie einen Platz bei Kröv, hoch über dem Moseltal – den Campingplatz Kröver Berg.
Sonnige Hänge und schattige Waldwege auf dem Plateau.

Weiterlesen »
Fässer am Nieder-Mooser-See

Immer einer der beiden Nasen folgen

Unsere erste Tour in diesem Jahr. Das Ziel sollte nicht so weit von zuhause entfernt sein. Campingplätze im Taunus und im Odenwald hatten wir ja schon im vergangenen Jahr für Trips an verlängerten Wochenenden ausgewählt. Nun sollte es also in den Vogelsberg gehen, auf den Campingplatz am Nieder-Mooser-See. Genau genommen sind es ja gleich 3 Seen.

Weiterlesen »
Burg Hohenneuffen

Camperhund im Katzengarten

Ich war gespannt wie sich das anfühlt: ein Camperhund im Katzengarten. „Das kann ja heiter werden“, sagte ich zu mir, denn mit meinen Menschen kann ich ja naturbedingt nicht darüber reden. Aber es stellte sich schnell heraus, dass es sich um den Wohnmobilstellplatz auf dem Katzengarten in Frickenhausen / OT Linsenhofen am Fuße der schwäbischen Alb handelte.

Weiterlesen »
Die Bullibar im Sand

Mein liebstes Projekt im Sommer `22

The-Eppstein-project. In weniger als 1 Stunde Fahrtzeit über die A3 von Seligenstadt, noch schneller von Frankfurt oder Wiesbaden aus zu erreichen, liegt mein Lieblingscampingplatz des Sommers 2022 vor den Toren des Rhein-Main-Gebietes, der sich wahrlich nicht mehr als ein „Projekt“ bezeichnen müsste schöne Formen angenommen hat.

Weiterlesen »
Sonnenuntergang im Hunsrück

Wieso nicht Hundsrück mit einem d?

Der Wohnmobilstellplatz Schinderhannes, in Schneppenbach liegt im Hunsrück. Ich bildete mir ein, dass dieses Mittelgebirge mit d geschrieben wird, weil es uns Hunden gewidmet sei. Okay – Einbildung ist auch eine Bildung. Dann eben Hunsrück statt Hundsrück. Für diesen Sonnenuntergang verzichte ich gerne auf das d im Hunsrück und auf die Korrektur der Rechtschreibung.

Weiterlesen »